Nach gründlichem Aufrühren ist ZINGA mit allen konventionellen Verfahren zu verarbeiten: Per Pinsel, Rolle (Erstschicht ausgenommen) oder Luft- und Airless-Spritzen. ZINGA ist ausschließlich mit Zingasolv zu verdünnen. Bitte beachten Sie das technische Datenblatt.

Filmverzinken ist bei fast jeder Witterung möglich: Umgebungstemperatur von -15°C bis +40°C, relative Luftfeuchtigkeit bis 95% (3°C über Taupunkt), Oberflächentemperatur bis 60°C,... Bedingung für ein einwandfreies Ergebnis ist eine gründliche Untergrundvorbehandlung.

Witterungsbedingte Verzögerungen und der daraus resultierende wirtschaftliche Verlust werden, durch das breite Spektrum zulässiger Anwendungsbedingungen, auf ein Minimum reduziert. Die schnelle Aushärtung ermöglicht kurze Beschichtungsintervalle; Kosten durch Anlagenstillstand, Personal und Ausrüstung werden deutlich gesenkt.



ZINGA Website

img Weitere Informationen zum Thema Filmverzinken erhalten Sie unter:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.